· 

Einfache und natürliche Körperpflege

Deo: Natürlich und zuverlässig

 

Lange war ich nun auf der Suche nach einem Naturkosmetikdeo, das auch wirklich funktioniert und nicht in der Mitte des Tages den Geist aufgibt. Ich probierte Dr. Hauschka, Weleda, Lavera, Alviana und wie sie alle heissen aus, testete verschiedenen selbstgemachte Natrondeos (die Haut reagierte gereizt) und verliess mich zuletzt auf das parfumfreie Deo von Louis Widmer mit Silber, das aber leider keine Naturkosmetik war. Bis ich FINE fand. Ein 100% natürliches Deo, das gut nach ätherischen Ölen riecht und absolut zuverlässig vor Schweissgeruch schützt. Ein Wunderding! Es kommt in einem Glastöpfchen daher, und dazu gehört ein Holzspatel, um die gewünschte Menge zu entnehmen. Zuerst etwas umständlich im Handling, habe ich mich bald daran gewöhnt und benutze es nun täglich. Der Preis ist mit knapp 30E für 30g nicht gerade günstig, doch es braucht nur eine kleine Menge und hält daher lange. Seit einiger Zeit gibts Fine auch in der Tube, was ich viel praktischer finde.

 

Hier kriegst du es: www.fine-deodorant.com

 

Natürliche Öle zur Gesichtspflege

 

Weiter experimentiere ich wieder mit Öl zur Gesichtspflege. Nachdem mir im Winter das Öl zu wenig Feuchtigkeit spendete und ich trockene Stellen auf den Wangen bekam, stieg ich kurzfristig wieder auf die Amande Gesichtscreme von Weleda um (leider nicht vegan). Bis ich im Netz auf folgenden Hinweis stiess: Die Haut immer erst mit Wasser befeuchten, bevor das Öl aufgetragen wird. Jetzt funktioniert es noch besser, das Öl (aktuell Kokosöl oder Rapsöl) zieht schön ein und befeuchtet die Haut gut. Diese Lösung scheint mir günstig, einfach und natürlich zu sein, ich bin gespannt, wie es sich auf Dauer entwickeln wird. Update folgt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0