· 

Tu, was Du kannst, mit dem was Du hast.

Neue Wege finden

 

Du kennst das sicher auch: Die Wünsche sind immer grösser als die Möglichkeiten. Doch wie finde ich trotzdem einen Weg, mir das zu geben, wonach mir der Sinn steht? Kreativität ist gefragt! Spielerisch und entspannt nach neuen Varianten suchen, den Geist öffnen und schauen, was für neue Möglichkeiten sich mir bieten. Als Künstlerin, Farbgestalterin und Coach ist mir die künstlerisch-gestalterische wie auch die Kreativität im Geiste vertraut. Es macht mir grossen Spass, nach neuen Wegen zu suchen und damit befriedigende Resultat zu erzeugen.

 

Konkret: Was tun?

 

Wie im letzten Post erwähnt, möchte ich neue Farben in meinem Kleiderschrank sehen. Da gibt es die gute Möglichkeit, an einer Kleidertauschparty teilzunehmen und das eine oder andere Teil dort zu lassen, und dafür ein passenderes mit nach Hause zu nehmen. Am Umwelttag 2019 habe ich von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Ein nächster Kleidertausch findet am 2. und 3. November in der heiteren Fahne in Wabern statt: http://www.kleidertauschrausch.ch/

 

Was gibt es sonst noch für Möglichkeiten ohne einfach in den Laden zu spazieren und neue Waren einzukaufen?

 

Färben eines bestehenden Stückes

 

So geschehen mit einer selbstgenähten Tunika, die erst natur war, und anschliessend Taupe (leicht violettstichiges Grau) eingefärbt wurde. Nun bin ich mit der mitteltonigen Farbwahl sehr zufrieden, wenn gleich der Farbton auch ein Zufallstreffer war.

 

Es gibt eine vielfältige Farbpalette bei Ideal Textilfarben, aber auch die Batikfarben von Deka haben viele Nuancen zur Auswahl.

 

Beim Färben mit Stofffarbe wird die Ausgangsfarbe mit der neuen Farbe gemischt, falls das Stück nicht weiss ist. Hier kannst Du voraussehen und testen, wie die Mischfarbe aussehen wird: https://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de_CH.CMS.displayCMS.144031./online-farbkasten---farben-online-mischen---lehrer-aktion-herbst-2002

 

Natürlich färben mit Schwarztee

 

Weiter gibt es die Möglichkeit, mit schwarzem Tee einem weissen oder leicht bunten Teil aus Naturfaser einen sandfarben Touch zu geben oder den Buntton zu brechen. Dazu kochst Du ein Liter Wasser, gibst 10 – 12 Beutel Schwarztee und ein Esslöffel Salz dazu und lässt sie eine halbe Stunde ziehen. Danach wäschst Du das Kleidungsstück ganz normal in der Waschmaschine und giesst den Sud zu Beginn bei einlaufendem Wasser in das Fach des Waschmittels. Das ergibt eine waschechte Farbe in den Nuancen Beige bis Sand oder Rohweiss, je nachdem wie schwer das zu färbende Teil ist und wie gut der Stoff die Farbe annimmt. Neue Stoffe wegen der Appretur mindestens einmal waschen zuvor.

 

Etwas nähen aus bereits vorhandenem Stoff

 

Nähst Du gerne, kannst Du auch aus Stoff aus dem Brockenhaus oder aus Deinem Fundus ein neues Stück nähen. Gut eignen sich dazu Bettanzüge und Vorhänge. Ich habe mir so aus einem uralten, sehr weich gewaschenen und dadurch überaus tragangenehmen Bettanzug eine weite Sommerhose mit tiefem Schritt genäht. Heute habe ich aus meinen zum Teil ausgeblichenen Leinenvorhängen aus den noch gleichmässigen Bereichen eine schlichte Tunika in Naturleinen genäht. Das ist nachhaltig, weil vorhandene und bereits produzierte Materialien wieder verwendet werden. Zudem macht es Freude, ohne zusätzliches Geld aufzuwenden zu neuer Bekleidung zu kommen.

 

Rosa P. hilft!

 

Wer jetzt denkt «nähen ist schwierig», dem kann ich das Buch «Der Rosa P. Kleiderschrank» empfehlen. Rosa P. Hat einige Bücher geschrieben mit einfachen Anleitungen und Schnittmustern zum selber nähen von Shirts, Kleider und Jupes, Hosen und Accessoires. Alles absolut machbar! Mir dient das Buch als Inspirationsquelle, ich habe ein Muster meinen Körperformen angepasst und etwas abgeändert. So habe ich nun einen ganz individuellen Schnitt, den ich im Sinne einer Uniform für meine Capsule Wardrobe reproduzieren kann.

 

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/rosa-p-/der-rosa-p-kleiderschrank/id/9783841064721

 

Hier noch die Seite von Rosa P.: https://www.rosape.de/

 

Lass mich wissen, ob Du auch kreativ Deine Kleidung Deinen veränderten Bedürfnissen anpasst und was Du für gute Ideen für Selbstgemachtes hast.

 

 

 

Alles Liebe, Barbara

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0