· 

Rückblick 2019

Das Jahr 2019 war mit verschiedenen Herausforderungen gepflastert. Ich wurde intensiven Empfindungen ausgesetzt, musste Enttäuschungen verarbeiten und durfte emotionale Höhenflüge erleben.

+

Buch – Ich habe im Frühling im Rahmen der Überarbeitung meiner Website mein Buch «Farbkalender» online gestellt. So ist es für jeden kostenfrei zugänglich und kann als PDF heruntergeladen werden.

 

Beziehungen – Ich fühle mich mehr eingebunden und in Verbindung mit meinen Freunden und Freundinnen. Ich durfte neue Bekanntschaften eingehen und spürte mehr Herzoffenheit ab der 2. Hälfte des Jahres.

 

Schreiben 1 – Im August trat ich mit dem Angebot «ich schreibe dir» nach aussen. Das war und ist eine wunderbare Erfahrung, die mir Freude macht und mich erfüllt. Ein ganz besonderer, inzwischen persönlicher Kontakt ist dadurch entstanden, den ich sehr schätze.

 

Schreiben 2 – Ich entdeckte meine Lust am Kurzgeschichten schreiben wieder. Es entstanden 17 neue Texte, ein Teil davon wurde auf meinem Blog veröffentlicht. Aus diesem freudvollen Tun entstand der Wunsch, am Projekt der Edition Unik teil zu nehmen und selber ein Buch zu schreiben. Am 6. Januar geht’s los!

 

Schreiben 3 – Ich habe in diesem Jahr 36 Blogbeiträge verfasst. Zu den Themen Minimalismus, Bekleidung, Wohnen und Innenschau sowie Kurzgeschichten. Das entspricht nicht ganz meinem Plan, wöchentliche Beiträge zu veröffentlichen. Doch ich gönne mir das Schreiben nach Lust und Laune. Es soll keine Pflichtübung sein.

 

Kurs – Im Oktober durfte ich in Düdingen im Kran den dritten Kurs zum Thema Minimalismus als Lebensstil geben. Ich hatte Freude, beim Unterrichten in meiner Kraft zu sein, merkte aber auch, dass ich mit diesem Thema langsam aber sicher durch bin.

 

Kunst – Es geht nicht ohne. Das ist mein Fazit nach einer Kunstpause von rund einem Jahr. Beschenkt mit bunten Farben sprudelten die Bilder nur so aus mir heraus. Doch auch Objekte mit Blattgold entstanden. Die Vernissage der Arbeiten ist am 10. Januar 2020 im Ida in Bern.

 

Haushaltsbuch – Es gelang mir, konsequent während des ganzen Jahres ein Haushaltsbuch zu führen und alle Ausgaben zu notieren. Ich sehe so, wo das Geld hin fliesst und kann absichtsvoller gestalten, was ich wirklich will. Das Projekt geht im 2020 weiter.

 -

Coaching – Anfang des Jahres 2019 entschied ich mich dafür, Minimalismus Coachings anzubieten. Nach Abschluss meiner Prüfung als Coach im Sommer gab ich das Angebot auf den Markt. Doch nebst einigen Übungscoachings die ich kostenfreit anbot, entstand nichts weiter. Aktuell steht mein Angebot nicht mehr zur Verfügung. Vielleicht hat mir meine Coachingausbildung zur persönlichen Weiterentwicklung gedient?

 

Konsumverzicht – Mein Plan, mit meinem Budget gut zu haushalten ist gescheitert. Ich habe es in diesem Jahr nicht geschafft, mich innerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten zu bewegen. Dafür habe ich eine Coachingausbildung gemacht und mich für ein Buchprojekt angemeldet.

 

Trennung – Mein ehemaliger Partner und ich trennten uns auf Anfang Juni. Das war erleichtern und befreiend, zugleich aber auch schwer und traurig. Liebeskummer ist nicht schön, wie ich mal wieder feststellen musste. Nach ein paar Monaten konnte ich den positiven Aspekt der Trennung spüren und fühlte mich sehr frei und in Frieden mit mir. Das wirkte sich erfreulich auf die Beziehung zu mir und meinen Freunden aus.

 

Zuhörbänkli – Gerne wollte ich als Freiwillige mitmachen beim Zuhörbänkli in Thun. Doch nach einem ersten Sitzen mit offenem Ohr merkte ich, dass das nichts für mich ist und ich verfolgte dies nicht weiter. So habe ich wieder etwas über mich erfahren.

 

Wohnung – Das Jahr war geprägt von meinem Wunsch nach einer neuen Wohnung und den erfolglosen Versuchen, eine zu erhalten. Ich suchte und bekam doch nichts. Wie ich damit umgehe im neuen Jahr ist noch offen.

 

Minimalismus Stammtisch – Nach einem zweiten Anlauf fand der von mir organisierte Minimalismus Stammtisch im Becanto in Bern statt. Ich hatte keine rechte Freude an diesem harzigen Treffen und werde es auch nicht wiederholen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0