· 

Dein bester dunkler Neutralton

Allgegenwärtiges Schwarz

 

Auf den Strassen Berns und wohl auch in jeder anderen Stadt begegnet es einem überdurch-schnittlich oft: Schwarz als Bekleidungsfarbe. Auch ich habe viele schwarze Kleidung in meinem Schrank. Die Vorteile und die Ausstrahlung dieses Tons kannst du hierhier und hier nachlesen. Doch es gibt sehr oft ein besserer dunkler Neutralton für dich. Einer, der mehr mit dir zu tun hat. Nur wirklich dunklen Typen mit dunklen, nicht transparenten Augen, steht Schwarz echt gut. Es wäre zu einfach, allen Wintertypen Schwarz zuzuordnen und zu meinen, das sei jetzt die beste Wahl.

 

Schwarz ist gut. Was ist besser?

 

Was ist nun der Schlüssel, um dein bester dunkler Neutralton zu finden? Du darfst dir jetzt mal so richtig nahe kommen: Setzt dich mit einem Spiegel an’s Fester und schaue dir in die Augen. Was siehst du da? Die Iris kann Muster, Strahlen, Einschlüsse, Linien und Flecken aufweisen. Und sie hat einen äusseren dunklen Rand. Welche Farbe hat dieser Ring? Schaue genau hin, gibt dich nicht zu schnell zufrieden. Einfach «dunkel» reicht nicht.

 

Ist das Schwarz? Bingo! Dann gehörst du zu denen, die in Schwarz zauberschön aussehen.

 

Oder ist es mehr ein Schwarzbraun? Oder ein Anthrazit? Wohin neigt sich das Anthrazit? Zum Blauen oder Grünen hin, zum bernsteinfarbenen oder geht es gar Richtung Aubergine? Hier liegt die Information zu deinem besten dunkle Neutralton.

 

Wenn du den Farbton einschätzen kannst, schaue in deinem Kleiderschrank, ob du ein Teil in dieser oder einer ähnlichen Farbe hast. Lege es dir über die Schultern, und schaue im Spiegel die Farbe zusammen mit deinem Auge an. Was siehst du?

 

Schön, nicht?

 

Dies ist dein bester dunkler Neutralton. Er bringt deine ganz besondere persönliche Schönheit zum Strahlen und eignet sich perfekt für die Basisteile deiner Garderobe.

 

 

Alles Liebe, Barbara

Kommentar schreiben

Kommentare: 0