bekleidung · 14. Juni 2019
Der folgende Text baut auf das schriftliche Interview mit Zippora Marti vom 21. Mai 2019 auf. Schnitttechnikerin mit einem Hang zum Minimalismus Zippora Marti, eine Luzernerin mit Berner Wurzeln war bereits mit verschiedenen Projekten in den Medien präsent. Sei es mit der Herausforderung «One», als sie im 2018 jeden Tag dasselbe Kleid trug, oder aber mit ihrem neuster Wurf, «Thoughts of September», einer Lingerie Kollektion. Zippora lebt auch im Alltag eine minimalistische Grundhaltung,...

achtsamkeit · 07. Juni 2019
Der folgende Text baut auf das Interview mit Karin Schrag vom 14. Mai 2019 im Becanto in Bern auf. Freiräumerin aus Berufung Karin Schrag – Freiräumerin aus Berufung – befriedigt mit ihrem Angebot das Bedürfnis nach einer befreiten und klaren Innen- und Aussenwelt. Als Aufräumcoach begleitete sie fünf Jahre lang ihre Kundschaft beim materiellen Loslassen. In Impulsreferaten zum Thema Freiräumen konnte Karin Schrag ihre Leidenschaft für die bewusste Sprache leben. Daraus wuchs der...

einfach Leben · 24. Mai 2019
Sich selber Grenzen setzen Es gibt Menschen, die haben genug. Genug vom Konsumieren, vergeuden, sinnlosen Ressourcen verschleudern und genug davon, die Erde auszubeuten. Genug von einem Leben in äusserem Überfluss und genug davon, nicht mehr zu wissen, wie ein angemessener Lebenswandel zu pflegen sei. Diese Menschen haben sich unter der Initiative von Dirk Henn zusammengeschlossen mit der Mission, die Erde zu schützen und nachhaltig zu leben. Gemeinsam sind wir stärker Es gibt eine...

innenschau · 17. Mai 2019
Vor ein paar Woche bin ich über eine interessante Frage gestolpert, und die möchte ich nun an Dich weitergeben: Möchtest Du Deine beste Freundin, Dein bester Freund sein? Als ich darüber nachdachte, erkannte ich, dass ich extrem gerne meine beste Freundin sein würde. Ich könnte mit mir stundenlang die Themen beleuchten, die mich interessieren. Ich hätte genau das Verständnis, dass ich mir wünsche. All die Dinge, die ich gerne tu, könnte ich mit meiner besten Freundin erleben. Sie...

einfach Leben · 10. Mai 2019
Verloren im World Wide Web Manchmal gehe ich verloren. Ich verliere mich in den Weiten des Internets und tauche eine Stunde oder länger nicht mehr auf. Diese Zeit zeichnet sich durch völlig Unbewusstheit und Abwesenheit meines Geistes aus. Ich bin gänzlich abgeschaltet und kann mich kaum erinnern, was ich gesehen habe. Ich surfe von der einen Seite zur nächsten, lese noch den einen halb interessanten Blogbeitrag, dessen Inhalt ich sowieso alsbald vergessen habe. Ich nehme jeden Impuls auf...

bekleidung · 03. Mai 2019
…anstatt neue Kleider kaufen! Meist war der Impuls, mir ein neues Kleidungsstück zu kaufen der, dass ich eine neue Farblust hatte. Hier und hier erfährst Du mehr darüber. Schon lange habe ich versucht, dagegen anzugehen, und mir nur etwas zu kaufen, wenn ich etwas nötig hatte. Nun habe ich eine für mich angenehme Lösung gefunden: Ich visualisiere die ersehnte Farbe! Warum visualisieren? Das ist eine effiziente Methode, um meinen Farbhunger anders als materiell zu befriedigen. Denn...

innenschau · 29. März 2019
Was machen die anderen? Manchmal hadere ich mit mir. Ich schaue auf all die anderen Menschen, die scheinbar erfolgreich und dynamisch durch ihr Leben streben. Bei mir entsteht dann das Gefühl, nicht zu genügen. Die anderen scheinen ihr Leben besser gestalten zu können und selbstwirksamer zu sein. Ob das wirklich so ist, kann ich allerdings nicht beurteilen. Ich lasse mich täuschen von den vorgeschobenen Bildern. Ich bleibe bei mir Diese Gedanken sind menschlich, aber unnötig. Denn ich...

innenschau · 23. März 2019
Warum ich? Bestimmt kennst Du das auch: Du befindest Dich in einer misslichen Situation, und fragst Dich, wie zum Teufel Du da reingeraten bist. Du fragst Dich vielleicht auch «Warum trifft es gerade mich?» oder überhaupt was das Ganze soll. Um in so einem Fall zu klaren und vor allem neuen Gedanken zu kommen, hilft folgender Satz: Stell Dir vor, Du hast das alles ganz genau so gewollt. Was ist der Vorteil, der Dir daraus erwächst? Wenn wir uns ernsthaft auf diese Frage einlassen, entstehen...

einfach Leben · 22. Februar 2019
Gut genug und noch besser «Das Bessere ist der Feind des Guten.» Vor kurzem gelesen und für richtig befunden. Ich neige zu einem partiellen, ungesunden und vor allem unnötigen Perfektionismus, der mich, wenn ich nicht aufpasse, in die Optimierungsfalle treibt. Welch Freude ich an einer richtige guten Lösung habe, kannst Du hier nachlesen. Nun kann ich viel Zeit damit verbringen, nach der immer noch besseren Variante für etwas zu suchen. Glücklicherweise beschäftigt mich das nur bei...

bekleidung · 09. Februar 2019
Grau überlässt den Vortritt andern «Grau steht allen Menschen.» Was für eine gewagte Aussage! Wie komme ich zu dieser Behauptung? Ich beobachte die Menschen um mich herum, im Tram, in der Stadt, in meinem Freundeskreis. Grau wird – nebst Schwarz und Dunkelblau – sehr oft getragen. Grau scheint demnach auch vielen Menschen zu liegen, sie fühlen sich wohl in der schlichten Farbe Grau. Was spricht also dafür, bewusst diese unbunte Farbe zu wählen? Die Nuance hat eine bestechende...

Mehr anzeigen